Method fase

Phase 3: Analyse

In Absprache mit Ihnen wird eine Risikoanalyse durchgeführt. Es wird geprüft, ob die Materialwahl für die angegebenen Anforderungen geeignet ist. Darüber hinaus wird eine Analyse für die Montage des Kunststoff-Rotationsgussprodukts durchgeführt. Das Endergebnis ist ein endgültig festgelegtes Konzept.

 

Um die Risiken so weit wie möglich zu begrenzen, verwendet Pentas die FMEA (Potential Failure Mode and Effects Analysis). Die FMEA ist eine Methode, die systematisch untersucht, welche möglichen Probleme mit dem Prozess oder bei dem Kunststoff-Rotationsgussprodukt in der Zukunft auftreten können.

Unser bewährter Ansatz funktioniert wie geschmiert

  • 1. Phase: Erstellen des Pflichtenhefts

    Vor der Definition der Konzeptentwicklung ist es wichtig, den Anforderungskatalog bzw. das Pflichtenheft zu erstellen, dem das Produkt entsprechen soll. Weiterlesen »

  • 2. Phase: Konzeptentwicklung

    Das Konzept konzentriert sich auf die Integration von Funktionen und auf die Herstellbarkeit des Rotationsgussproduktes aus Kunststoff. Am Ende dieser Phase liegen ein oder mehrere Konzepte mit einer Begründung und nach Überprüfung der Punkte im Pflichtenheft sowie konkrete Entwurfsskizzen vor.

  • 3. Phase: Analyse

    In Absprache mit Ihnen wird eine Risikoanalyse durchgeführt. Wir prüfen, ob die Wahl des Materials für die im Pflichtenheft definierten Anforderungen geeignet ist. Weiterlesen »

  • 4. Phase: Engineering (Ausarbeitung der Entwurfsdetails)

    Die Ausarbeitung der Entwurfsdetails für das Rotationsgussprodukt aus Kunststoff ist die wichtigste Phase, bevor man zur Konstruktion der Gussform und zur Automatisierung der Fertigung übergeht. Weiterlesen »

  • 5. Phase: Gussform und Automatisierung

    Auf der Grundlage der von Ihnen gelieferten endgültigen 2D- und 3D-CAD-Zeichnungen für das Rotationsgussprodukt aus Kunststoff beginnt Pentas mit der Entwicklung und Herstellung der Gussform. Weiterlesen »

  • 6. Phase: Produktion

    Bevor Pentas mit Ihrem Kunststoff-Rotationsgussprodukt in die Serienproduktion geht, müssen das Produkt und der erforderliche Prozess freigegeben werden. Weiterlesen »

  • 7. Phase: Endbearbeitung & Montage

    Diese zum Herstellungsprozess Ihres Rotationsgussprodukts aus Kunststoff gehörende Phase erfordert entsprechende Schritte zur Validierung des Prozesses. Weiterlesen »

Die Website ist als Entwicklungs-Website auf wpml.org registriert.